background-image
logo-image

Currywurst-Bildergalerie

Currywurst-Bildergalerie

Hallo Freunde,  ich bin da wat am planen dran und benötige Eure Hilfe. Eine kleine Currywurst-Bildergalerie. Schickt mir Fotos von lecker Currywurst oder stellt sie direkt ein, gerne mit ner kleinen Geschichte.

Ich fang an mit der CW aus der angeblichen Hauptstadt der Wurst - Berlin - am 4. Juni. Ein wenig seltsam war es schon bei der Bestellung - CW mit oder ohne Darm - dennoch ganz ok.

Wir haben zum


Wir haben zum Jahresabschluss weder Kosten noch Mühen gescheut, um diesen Blog noch mal kräftig zu füttern:

Gemeinsamer Currywursttest am heutigen Tage mit den kompetenten Fachexperten Mörtel und Jimi in der Ruhrmetropole Gladbeck. Über kleine Umwege gelangten wir zum „Curry 45“ an der Bottroper Straße. Die Pommesbude stellte sich als „Outdoorwagen“ mit ausschließlicher „an-der-frischen-Luft- Verzehrmöglichkeit“ oder Mitnahmemöglichkeit dar. Getestet wurde von mir PMC mit „scharfer“ Sauce. Dicke goldgelb gebrutzelte und bissfeste Fritten mit leckerer Mayo warten hier auf ihren Endverbraucher. So mag ich es am liebsten. Die „scharfe“ Currysauce hätte ein wenig mehr Feuer vertragen können. Es gibt bekanntlich aber nur eine (wahre) Stadt der 1000 Feuer. Deshalb ist es nicht so schlimm. Die Wurst bissfest und lecker. Ich habe aufgegessen. Und das ist ein gutes Zeichen.


Daher: Alles in allem ein gutes Geschmackserlebnis. Das erkennt man auch an der ordentlichen Frequentierung zur Mittagszeit.

Alle-Drei-Zusammen,

Alle-Drei-Zusammen, Drei-Würste-tanken-Super oder einfach Jahresabschlußwurst! Tatort: Curry45 in Gladbeck umme Ecke (Kleiner feiner Pommeswagen, Motto: "Kepp it classic"). Meine Wahl fiel auf die CW-Variante "fruchtig". Und das passte auch...süßlich fruchtig (evtl. etwas mehr Schärfe) und der SHI stimmte auch. Fazit: gehobener Durchschnitt. Die Pömmsen recht dick und kurz, aber schön cross. Wobei ich mehr auf die dünne Variante stehe!

Fazit: Empfehlenswert! Beim nächsten Mal die Variante "scharf" oder doch "normal"?!? Mal schauen was die Experten sagen!

Bevor die erste Wuuarst 2014

Bevor die erste Wuuarst 2014 hier ihren Eintrag findet, noch ein herzliche "Danke Schön" an den lieben Kollegen MBausF für das tolle GEschenk!

Motiviert durch einen

Motiviert durch einen TV-Beitrag im WDR ging es zur ersten Wurst des Jahres in den Bärengrill vor Ort. Selbiger findet sich nun schon zum 3. Mal hier im Blog - bisher jedoch ohne ernsthafte Bewertung. Meinen Kollegen, der sonst nur auf Hecht geht, hab ich für einen Gastbeitrag gewinnen können:

"Ausflug in den Bärengrill mit Triple-S-Crew und Konsorten
Service: konkrete Nachfragen ohne viel Schnick-Schnack ("Pommes mittel - Mayo?"), das Imbiss-Fachpersonal konzentriert sich also auf´s Wesentliche!
Ambiente: nebensächlich, dennoch "gehobenes" Imbissambiente mit Zierblümchen und Serviette umme Gabel, sehr reichhaltige Auslage mit diversen Salaten. Sauberer Gesamteindruck.
Wurst: solide aber kein geschmacklicher Höhenflug, Pelle hätte etwas krosser sein können. Mit Currypulver händisch nachgewürzt
Pommes: klassisch mit Salz, kein Paprika-Gedöns. Insgesamt o.k.
Sauce: eher warm als heiß, relativ laff. In Verbindung mit dem Currypulver auf der Wurst inhomogene "Schärfe"verteilung...
Fazit: solider Standard mit Sättigungspotenzial aber mit Luft nach oben.

Hab schon bessere aber auch schlechtere Curry/Pommes/Mayo Versionen der heimischen Küche kredenzt bekommen."

 

 

Der Herr des Forums lud mit


Der Herr des Forums lud mit seiner charmanten Frau zum Dinieren. Bereits Tage zuvor beschäftigten sich meine somatomotorischen, somatosensiblen und vegetativen Hirnnervfasern damit, ob es denn wohl einen kleinen Currywurst(zwischen)gang geben würde. Und hurra, es gab eine Currywurstsuppe als Vorspeise. Die konsistenzgelungene Wurst, selbstverständlich in Stücke geschnibbelt, „ummantelt“ von einer herrlich schmeckenden Currysuppe, dezent verfeinert mit Creme fraiche und garniert mit „Funny frisch sticks“ . Toll im Geschmack. So muss es sein. Die Art dieser Vorspeise war mir neu, überzeugte aber bereits nach dem ersten Löffel. Damit ist der Beweis erbracht, dass im Hause des Cheftesters auch selbst toll gekocht wird. So konnte man sich nach leckerem Essen ganz entspannt und satt auf wichtige Gespräche wie FHL (Feldhausener Hockey League, siehe diverse Berichte zuvor), Vogelstimmen und Baumartenerkennen konzentrieren. Es war ein sehr schöner Abend. Vielen Dank dafür! Ich habe wieder was dazugelernt.

 

Da muss ich ja fast jeden

Da muss ich ja fast jeden zweiten Begriff googlen...

Somatomotorisch bedeutet "die Bewegungen der willkürlichen MuskulaturUnentschieden

 

 

@Moe: Jetzt sei mal nicht

@Moe:

Jetzt sei mal nicht so pingelig.

Somatomotorisch könnte auch "die Bewegungen der willkürlichen KAUmuskulatur" bedeuten. Dann passt's. ;o)

 

 

 @Backi: Thx for coming :-)

 @Backi: Thx for coming :-)

Zwischen diesen beiden

Zwischen diesen beiden Würsten liegen ca. 330km Luftlinie oder 5h Stunden Zugfahrt. Von Duisburg, der Stadt aus Eisen und Stahl, nach Weimar, in die Stadt der Dichter und Denker. Der Punkt geht hier jedoch klar an die Malocherwurst aus DU. Enders direkt vor dem Eingang zum Hbf! Die Wurst kommt vom Gasgrill und das dunkle Sößchen hat ein rauchig-würziges Aroma. Das ganze katapultiert sich in die TOP 04+1! Anders die Situation in Thüringen. Da gibbet mit der Thüringer Rostbratwurst eigentlich ne sehr gute Startposition, aber dann kriegste da so´ne rote Wurst - quasi frittiert. Die Soße geschmacklich i.O. aber von einer Konsistenz mit SHI deutlich > 1. Eher ein Kompott als ne Soße, viel zu dick! Sorry, "Fritz Mitte in Weimar" aber is nich gut.

Industriekultur in Cologne?

Industriekultur in Cologne? Geht. Currywurst in Köln? Geht auch. Zitat aus dem Kölner Stadtanzeiger "Metzger-Grill Gereonswall - Selbstgemachte Saucen, die Wurst kommt erst bei der Bestellung auf den Grill und liegt nicht schon stundenlang drauf. Besitzer Erich Pollatz war früher Metzger, betreibt schon seit 24 Jahren mit seiner Frau den Imbiss und darf sich Profi nennen." Mit nem Gläschen Kölsch - sehr empfehlenswert:

 

 

Sehr guter Bericht aus

Sehr guter Bericht aus Du/We!

Neulich beim Haarschneider


Neulich beim Haarschneider in der Warteschleife sitzend, las ich in einer Zeitschrift ein Currysauce-Rezept. Das galt es nachzukochen. Gesagt, getan. Zutaten gekauft und los ging’s. Nach Fertigstellung der Sauce ließ ich diese noch ca. 1 Stunde leicht köcheln, damit sie eindicken und ihren vollen Geschmack entfalten konnte. Die Wurst stammte von der Frischetheke. Als Beilage gab’s einen Basilikumpesto-Nudelsalat und ein lecker Brötchen.

Die Testesser hinterließen folgende Saucenurteile:

Silke: „Sehr lecker“.

Lina:“ Konsistenz sehr angenehm, ein wenig zu scharf“.

Pille:“ Sehr würzig, fruchtig“.

Ich meine, es ist eine Sauce für Rock’n Roller und alle die, die mit ihrem Jeep rückwärts, vertikal die Berge hochfahren.

Spontaner Kurzurlaub mit

Spontaner Kurzurlaub mit Wursterlebnis am Tetraeder zu Bottrop. Stand ich beim ersten Versuch (irgendwann 2012) noch vor verschlossenen Türen, hat sich die Fahrradtour diesmal gelohnt. Der Verkaufsraum keine 3*3 m groß, dafür mit zwei großen Pavillions vor der Tür...Ruhrpott-Charme halt. Die CW abolut top!!! Die Wurst guter Durchschnitt, aber die Soße war wirklich lecka, guter SHI, süßlich und mit gesunder Schärfe im Abgang. Dazu das klasische Brötchen. Gerne wieder...beim nächsten Mal dann erst noch rauf auf die Halde.

 

Ganz frisch flattert die

Ganz frisch flattert die Wurst vom Flughafen Düsseldorf rein. Chefin wartet auf den Flieger. Wurst in der Aluschale - Respekt. Mehr Infos fehlen leider noch...Reading for boarding!

Bielefeld und eine gute

Bielefeld und eine gute Currywurst? Passt das zusammen? „Ja“ ist die knappe aber korrekte Antwort.

„Curry Paul“, direkt am Vorplatz des Bielefelder Hbf war Gegenstand des Tests. Sehr fein gebratene Wurst mit lecker Sößchen, guter SHI, fruchtiger Geschmack, freundliche Bedienung, Beilage ein Baguettestück. Und das für 2,60 Euro Ablöse. Fairer Deal!

Kleines Manko: Die nicht perfekt geschnittene Wurst. Die Stückchen hingen teilweise noch an der Pelle zusammen. Hier bitte mal die Maschine nachschärfen oder die vom J.i.m.i ausleihen.

 

Interessante Perspejktive

Interessante Perspejktive auf die Wurst. Sieht so aus, als ob nur 04 Stückchen Wuast in der Schüssel sind.
Wo ich gerade da bin...unser Baby landet auf Platz 14: LINK

Nach Vorschlag einer treuen

Nach Vorschlag einer treuen Blogleserin, die momentan in der Schweiz lebt, zurzeit aber auf Heimaturlaub im Lande ist, ging‘s mit ihr auf eine Feierabendwurst in’s „Curry“ in Rüttenscheid.

Gepflegt modernes Ambiente, nette freundliche Bedienung, sogar mit „Currysauceschärfegradvorbestellungausprobierservice“.  Gut Gesamteindruck! Die Pommes hätten ruhig zwei Minuten mehr Fritteuse vertragen können. So waren sie leider (für unseren Geschmack) ein wenig zu laff. Die Wurst war ok, ungewöhnlich am Stück serviert. Die Saucen gefielen ("extra-scharf" ist wirklich extra-scharf, aber noch verträglich essbar scharf). Die Mayo gefiel ebenfalls. Einhellige Meinung: Solider Platz im Mittelfeld.

Danke für den Vorschlag und das gemeinsame Testen. Mir hat's gefallen.

 

Ich bin verwirrt *Bullshit*

Ich bin verwirrt *Bullshit*

Wo gibt's denn sowas???

Wo gibt's denn sowas???

Kirmes in Bottrop - ja

Kirmes in Bottrop - ja genau.
Von der ersten Wurst nix mitgekriecht. Drei hungrige Mäuler haben die mal eben weginhaltiert. Optisch aber top. Guter SHI und die Wurst vom Schwenkgrill. Die linke Wurst hab ich mir dann heimlich geholt :-)
Auf Hinweis von Kollege Wil bei Christa's Grill. Zu Christa's Grill gibbet doch auch die urbane Legende, dass Kegelbruder Tim die Mutter von Ex-Bruder Honni nach dem erfolgreichen Königsschuß einladen wollte. Wenn dem noch so ist, kann man die Wurst guten Gewissens empfehlen. Auch vom Holzkohlegrill, feines Sößchen (hier nachgewürzt) und mit Brötchen (Stichwort: Schmeckt auch ohne Fritten).... Also, Kirmes Wurst GEfällt!

MORG (Mofa Owners &

MORG (Mofa Owners & Repair Group), Kirchhellens Inbegriff für knallharte Typen, heiße Maschinen und weiche Herzen. Diese Jungs (leider nicht alle im Bild) veranstalteten eine Benefizparty für die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei):

 


Die Currywurst wurde in Buffetform dargeboten. Lecker Wurst mit feinem, leicht fruchtigem Sößchen incl. süß-scharfem Abgang. Echt lecker, wenn man bedenkt, dass hier viel Wurst für viele hungrige Mäuler vorgehalten werden musste. Dazu diverse Salate und Brötchen.

Abgerundet wurde die ganze Sache mit guter Livemusik. Gute Sache. Gute MORG. Rock`n Roll will never die!  

Und wer gerade keine Lust auf Currywurst hat, kann es mal mit einem Wattestäbchen probieren: http://www.dkms.de/

 

Mit den eigenen Beiträgen

Mit den eigenen Beiträgen komm ich nicht hinterher...daher hier wieder ein Gastbeitrag vom Highspeed-Angelkollegen J.N.:

Die Dienstreise nach Berlin sinnvoll beendet auf dem Weg zum Bahnhof Zoo: Die „Wursterei“ direkt gegenüber vom ehrwürdigen Waldorf Astoria Betten-Bunker. Es galt zu überprüfen ob die Wurst auch so exquisit ist wie die Edelhütte auf der anderen Straßenseite.
Tiefrote Basis-Sauce mit nachträglicher Currypulverwürzung je nach Gusto – Gewählt wurde die Geschmacksrichtung „GOA“ mit drei von vier Schärfesternen. Dazu wurde ein „Berliner Landbrot“ serviert und alles für 2,20 € - fairer Preis! Die Wurst mit sichtbaren Gewürzstücken in der Matrix, knackiger Pelle und gutem Biss konnte schon mal mit Jakobsmuscheln, Gänsepastete und Bärlauchpesto von Gegenüber mithalten. Leider waren die drei von vier Schärfesternen nicht wirklich scharf…der hohe SHI glich das allerdings aus. Alles in allem ein guter Curry-Snack vor der Zugfahrt!
Besonderheiten: Wahlweise konnte die Wurst auch ohne Darm bestellt werden. Das Brot war auch mal was anderes als das obligatorische Papp-Brötchen!

 

http://www.wursterei.de/

 

Der Köln-Bonner Raum ist

Der Köln-Bonner Raum ist eigentlich das Jagdrevier von Moe, dennoch habe ich auf einem Abstecher nach Gummersbach auch hier getestet. Ziemlich zentral in der City liegt "Dicke Pommes". Von meiner Seite ein "Dickes Daumen hoch" für die Location. Der Laden zur Mittagszeit sehr gut besucht, dennoch schnelle sowie freundliche Bedienung des Klientels. Die Wurst an sich meines Erachtens die frischeste, die ich je hatte - ohne genau zu wissen, woran ich es festmachen soll. Frische Wurst - frisches Fett - dicke Pommes! Läuft.

Diese Wurst soll Euch ne

Diese Wurst soll Euch ne Warnung sein. Selbst wenn Ihr von der Alm oder aus dem örtlichen Brauhaus stolpert und nach ein paar Pilsetten Bock auf was zu Futtern habt. Nehmt alles, nur nicht die Würste in Willingen.

Anlässlich einer Party

Anlässlich einer Party meines Kegelbruders Reini gab es sie um Mitternacht als Snack. In der "Beise" im Grenzgebiet Feldhausen/Kirchhellen. Die Beise, bekannt für Lecker-Schmecker-Kochkünste, servierte eine feine Wurst mit klassischer Currysauce. Ohne viel Schnick-Schnack. Einfach klassisch. Einfach gut. So dauerte die Party etwas länger. Danke Reini, danke Currywurst. 

Anfang der Woche wurden

Anfang der Woche wurden heiß über die Kosten der deutschen Einheit diskutiert. Hab mich "drüben" mal informiert, ob die Kohle auch gut investiert ist. Muss die Zahl dann auch um 4,10 nach oben korrigieren, die Summe ging nämlich für den komischen Prengel drauf. Ostwürste sind m.M. nix.

Kleve, die Stadt am

Kleve, die Stadt am Niederrein hat ca. 49.477 Einwohner. Fünf davon sind mein Kegelbruder Schappi, seine Frau Judith und deren drei Kinder. Bei schönem Wetter wurde zur Gartenparty geladen. Neben kalten Getränken und leckerem Kuchen wurde auch selbstgemachte Currywurst gereicht. Lecker schmecker fruchtig die Wurst und die Sauce. Guter SHI. Tat gut. Machte glücklich. So soll es sein. Danke für den tollen Nachmittag.

 

Schweinebrät im engen Darm

Schweinebrät im engen Darm und stramme Waden in engen Reiterhosen. Die Kombination gab es am WE beim Springreiterturnier der Kategorie S* auf dem Reiterhof umme Ecke. Kategorie S* entspricht dabei ungefährt 2. Liganiveau, so auch die Currywurst. Die Bratwurst war noch erstklassig, die Soße im Ansatz nicht schlecht, nach hinten fehlte aber ein wenig Pfiff. Auch der SHI ein wenig zu eng. Preis mit 3,- wahrscheinlich dem solventen Besucherklientel angepasst (war mir aber egal, da sich die Pommestante zu meiner Gunsten verrechnet hatte).

Eigentlich sind wir hier ja

Eigentlich sind wir hier ja immer auf der Suche nach der "true Wurst von der Straße", nix mit Chichi, sondern mit echter Street Credibility. Wenn man jedoch auf der Suche im Unbekannten ist und ne Wurst braucht, findet man in den einschlägigen Suchmaschinen des WWW nur die großen und bekannten Läden. Egal...Im schönen GE-Erle auf ne Wurst getroffen, die schon von Nelson getestet worden ist. Offensichtlich hat die Wurst auch ganz gut abgeschnitten. Ich kann mich dem Urteil auch nur anschließen. Sehr gute, weil auch frische, Wurst mit runder Soße in Bezug auf Schärfe, Menge und SHI. Die Fritten auch frisch, vielleicht ne Idee zu hart. Ihr kennt das: Fritten zu hart - mit der Gabel schwer aufzuspiessen - Fritten fliegen über den Tisch. Ein weiteres Qualitätsmerkmal ist, wenn der Imbiss an eine Fleischerei angeschlossen ist, so auch bei Ebben in GE-Erle...Hinzu kommt ein absoluter (milieubedingter?) Kampfpreis von 2,80 € für PCM - Die Qualität leider definitiv nicht darunter...

 

Kleiner Trip nach London,

Kleiner Trip nach London, UK?

Ok, ok, alright -

Ok, ok, alright - weiter.

Der Currystand aus der Nachbarschaft (Best of currywurst - im Jahr 2009 getestet). Ist umgezogen nach Königshardt und nennt sich jetzt Koenigs' Pfeffermühle. Mit "oe" und Apostroph!?!?

Das Ambiente ist frisch und ansprechend. Die Thekencrew auch freundlich. Die Wurst wird frisch nach Bestellung gebraten, so dass es ggf. ein wenig länger dauern kann. Familie J. war nach dem Schwimmen dort - und dann hat man Schmacht. Jedoch war selbst für die Wurstvernichtungsmaschine E. die mildeste Variante der Wurst zu scharf und die nachbestellte Bratwurst kam nicht :-(

Ich sage, Laden mit Ambiente (nicht Currybudenmalocher-Style) und diverse Soßen, die selbstgemacht, aber für mich nicht den typischen Currywurstcharakter haben. Ich glaube, dass wird auch aus den Bildern deutlich. Pilsette: köstlich!

Wir scheuen für diesen Blog

Wir scheuen für diesen Blog weder Kosten noch Mühen und haben unsere Currywursttest-Allzweckwaffe Olli S. aus K. in die Schlacht geschickt. Sein Auftrag:" Teste die nördlichste Currywurstbude Deutschlands. Nicht mehr, nicht weniger". Und so etwas kann der Olli. Mit Kind und Kegel ging es daraufhin nach Sylt und zu besagter Bude.

Hier sein Bericht, original und unverfälscht:

"Sehr gut im Geschmack, nicht zu patschig von der Konsistenz, nicht sonderlich scharf, erstaunlicherweise gibt es aber noch eine nichtscharfe, die etwas günstiger ist ... eher gewöhnlich im positiven Sinne ... aber das Ambiente mit dem 'Seenotkreutzer' im Rücken sehr empfehlenswert, vor allem wenn man über  2 Wochen lang nur Fisch gegessen hat ...“

Danke Olli! Jetzt fehlt nur noch die südlichste Bude. Wann können wir mit dem Bericht rechnen?
  

Essen-Rüttenscheid auf der

Essen-Rüttenscheid auf der dienstlichen Abschiedstour. "Currywurst und mehr". Als mir die Wurst auf dem länglichen Teller mit Fritten satt serviert wurde, kam sofort der Gedanke: Wo sind die Augen bei der Grinsewurst :-)

Pommes top, Wurst bissken Gummi und nicht geschnitten --> mit dem Messer abgerutscht und direkt mit einem Soßenspritzer das Hemd versaut. Nicht gut. Soße auch zu dünne (SHI < 1) sonst ganz fruchtig.

GElsenkirchen, Stadt der

GElsenkirchen, Stadt der Liebe! Currywurst in Hassel...Ich hoffe nicht, dass aufgrund dieses Beitrag jemand pleite oder insolvent GEht, aber die Wurst kann ich guten GEwissens nicht empfehlen. Man kann nicht sagen, dass Sie nicht GEschmeckt hat, denn sie hatten keinen GEschmack. Nix, null, nada, inGEnting. Dabei war das Ambiente so ruhrGEbeatig. Frittenschmiede so groß wie ne Garage, klassisches Frittenbudeninterieur und dann ne Wurst mit 10 % Putenfleisch und die langweiligste Soße ever! Es tut mir leid, ich komm nicht wieder...

 

 

Und gehen die Schalker auf

Und gehen die Schalker auf die Reise... Ach ne, Heimspiel :-)

Zwischenstopp in Scholven - Ortsteil der fliegenden Messer*! Mit der dicken Karre vor der Frittenschmiede geparkt, rein: "4x PCM bitte", "Hier essen?", "Jo!"

Bei genauer Betrachtung fällt es schon auf. Sämige, leicht süssliche, würzige Sosse mit gleichbleibender Konsistenz, dazu ne Standard-Brat aus der Fettpfanne. Pömmsen absolut in Ordnung, leichte Kindheitserinnerungen an den Franzosen im Dorf, reichlich Majo (too much?). Kleine Hexe in Scholven, definitiv eine Empfehlung.

* Den Jungs mit der Cheeseburgerbestellung fiel erst ein kleines, dann ein größeres Messer aus der Tasche. Hoffentlich ein Halloween-Gimmick und nicht die Standardausrüstung in GE-Scholven :-)

 

Hassel, Scholven und jetzt

Hassel, Scholven und jetzt Buer! Den Norden von GE haben wir bald durch. Weihnachtsmarkt in Buer, Wurst von der Holzkohle, Fritten schnittig, aber spärlich, Soße solala...Nur preislich ein Ausreißer, leider nach oben.

 

Gerne zitiere ich hier einen

Gerne zitiere ich hier einen Bericht aus der Beschreibung von Google "Kenne den eichengrill schon seit 1980. Inneneinrichtung wurde nie erneuert höchstens restauriert. Aber das essen dort lohnt sich."
Ambiente und Geruch sieht echt 80ziger. Gefällt mir! Was man doch eher selten sieht, ist diese Zwei-Schalen-Kombi. Hat Vor- und Nachteile, die es bei Gelenheit zu diskutieren gilt.
 

 3-3 auf dem Rasen. 2-0 an

 3-3 auf dem Rasen. 2-0 an der Gabel. Rassiges Spiel zwischen dem VfL und St. Pauli. Vorher und nachher ne Wurst. Die erste Wurst gab es ausserhalb des Stadions, zwischen Tanke und Knast steht die Bude. Bei dem Sößchen fehlte mir der letzte Pfiff. Die Wurst im Stadion ist wie weiter oben schon 2x erwähnt, so mit das beste was man im Revier kriegen kann. Bochum!

 

Eichengrill in Datteln?

Eichengrill in Datteln?

Überbrückungswurst...Kino

Überbrückungswurst...Kino in Dorsten total überfüllt, aber Karten schon im Sack ;-) Also raus an die frische Luft auf der Suche nach einer schnellen Wurst. Direkt um die Ecke Hähnchen-Finke. Ambiente oldschool und schön bunt. Wurst mit Putenanteil und crossem Brötchen. Die Soße war würzig (gabs auch als HOT-Variante), aber kein Ausreißer nach oben. SHI gut. Beim nächsten Kinobesuch wieder!

 

 

Kleine


Kleine Lecker-Schmecker-Zwischenwurst auf dem Essener Weihnachtsmarkt.

Wie auf Weihnachtsmärkten üblich zahlt man schon ein paar Centstücke mehr als in einer normalen Pommesbude. Aber das hält einen nicht auf. Dafür kam das Ergebnis aber nicht über ein „war ganz ok, da geht aber noch Einiges nach oben“-Urteil hinaus. Die Wurst ging so, die Sauce war ok, das Brötchen wenigstens warm. Zum Verschönern wurde ein wenig Currypulver über das Mahl gelegt. So bleibt lediglich die Erinnerung an ein Durchschnittsessen aber auch an schöne Stunden im Kreise netter Kollegen. Hossa!